Mfg Rüsselbach e.V.
der etwas andere Verein

Die Vereinsgeschichte

 

Wie alles begann:

Damals lag unser Flugfeld noch etwas näher an der Ortschaft Benzendorf. Die "wilde Fliegerei" der Anfangszeit sollte einem organisierten Vereinswesen weichen   und so wurde im Frühjahr 1993 unser Verein gegründet. Der Verein soll den Namen "Fritz-Graf-Modellfluggruppe Rüsselbach" tragen. Der Name ist eine Reminiszenz an den verstorbenen Nürnberger Modellflug-Enthusiasten Fritz Graf, der mit seinem Engagement in den 70er Jahren in der Gegend den Modellflug populär gemacht hat. Einem hinzugezogenen Neubürger waren wir Modellflieger jedoch ein Dorn im Auge, obwohl wir bereits vor seinem Zuzug unserem Hobby nachgegangen sind. Ständig schrieb er Beschwerden an die Behörden. Um weitere Reibereien zu vermeiden, wurde unter tatkräftiger Mitwirkung der Anwohner Schubert, Gemmel und Weiß ein neues Grundstück weiter weg vom Wohngebiet gesucht und gefunden, unser heutiges Vereinsgelände. Im Jahr 1997 wurde dem Verein die offizielle Aufstiegsgenehmigung für Flugmodelle mit Verbrennungsmotor erteilt




Von den damaligen Vereinsgründern sind heute noch zwei dem Verein treu geblieben. Zu erwähnen - Fritz Roßner, Axel Kraus - die Urgesteine unseres Vereins. Der Verein ist mittlerweile auf 39 Mitglieder angewachsen, wenn auch nicht mehr alle aktiv fliegen, so halten sie doch ihrer "Mfg Rüsselbach e.V." die Treue.


Hans Loh, der leider schon gestorben ist, war ein großer Gönner und Förderer unseres Vereins. Hans ging beim Bau unserer Vereinshütte in finanzielle Vorleistung und hielt immer eine schützende Hand über unseren Verein.

Bernhard Krejcirik,  Anfang 2021 verstorben, steckte viel Energie in den Vereinsaufbau und war lange Jahre auch als Vorstand tätig.


 


 

 

 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Infos